Weegee – The Famous

1935 – 1960

„Ob krank oder gesund, er nimmt seine Kamera und fährt los auf der Suche nach neuen Beweisen, dass diese Stadt selbst in ihren betrunkensten, schlampigsten und pathetischsten Momenten schön ist…“
(William McCleery, Herausgeber von PM Picture News)

Noch heute gelten Weegees Arbeiten als beeindruckende Dokumente des modernen Großstadtlebens, das geprägt ist von Gewalttätigkeit, Brutalität und Erbarmungslosigkeit. Mit seinen Fotografien hielt er die Spuren der amerikanischen Depression in den 1930er und 40er Jahren in beklemmender Direktheit fest. Seine Aufnahmen der New Yorker High Society sind nicht weniger drastisch, sie geraten zu einer sarkastischen Stellungnahme gegenüber der reichen Bevölkerungsschicht, ebenso wie seine in den 50er Jahren mittels spezieller Linsen verzerrten Fotos von Prominenten und Hollywood-Stars. Die Intensität seiner Bilder basiert auf einem schonungslosen Realismus und expressiven Inszenierungen. Gerne setzt er starke Blitzlichter ein und bewirkt damit dramatische Licht-Schatten-Wirkungen und harte Schwarzweiß-Kontraste. Dies war bereits das typische Merkmal seiner Fotografie, als er noch als Straßenfotograf mit einem Pony durch die New Yorker East Side zog, um für ein paar Cent Kinder zu fotografieren.

Ausstellungsobjekte: 108 s/w Fotografien
Ausstellungsfläche: 400 qm
Ausstellungskatalog: Deutsch

Ausstellungsorte:
Landesmuseum Oldenburg, 24. Januar 2004 – 14. März 2004
Museum im Schloss, Bad Arolsen, 28.Mai 2004 – 25. Juli 2004
Kulturamt Wiesbaden, , 30. August 2004 – 19. September 2004
Museum Industriekultur, Nürnberg, 02.Oktober 2004 – 21. November 2004
Albrecht Weißgerber Stiftung, St. Ingbert, 28. November 2004 – 23. Januar 2005
Kunsthalle Erfurt, 30. Januar 2005 – 20. März 2005
Georg-Meistermann-Museum, Wittlich, 09. Oktober 2005 – 15. Januar 2006
Ludwig Galerie Schloss Oberhausen, 26. Mai 2013 – 08. September 2013
Hungarian House of Photography – Mai Manó House, Budapest, Ungarn, 18. Oktober 2018 – 20. Januar 2019

 

Oster Sonntag in Harlem, ca. 1940

Installation view WEEGEE – THE FAMOUS, 1935–1960, Hungarian House of Photography – Mai Manó House, 18 October 2018 – 20 Januar 2019
© Hungarian House of Photography – Mai Manó House

Schlaf ist wo du ihn findest, 1941

Installation view WEEGEE – THE FAMOUS, 1935–1960, Hungarian House of Photography – Mai Manó House, 18 October 2018 – 20 Januar 2019
© Hungarian House of Photography – Mai Manó House

Bagelman, ca. 1940

Installation view WEEGEE – THE FAMOUS, 1935–1960, Hungarian House of Photography – Mai Manó House, 18 October 2018 – 20 Januar 2019
© Hungarian House of Photography – Mai Manó House

Die Kritikerin, 1943

 

La Bohème

Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre

La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre – die erfolgreiche Ausstellung des Instituts für Kulturaustausch zieht zu ihrem nächsten Veranstaltungsort: Vom 5. März 2023 bis zum 11. Juni 2023 ist das umfangreiche lithografische Plakatwerk von Toulouse-Lautrec aus der Sammlung des Muséé d’Ixelles im Kurpfälzischen Museum in Heidelberg zu sehen. Wie kein anderer verstand es Toulouse-Lautrec, das Lebensgefühl des Pariser Nachtlebens einzufangen. Begleitet von Toulouse-Lautrecs Vorgängern und Zeitgenossen wie Alfons Mucha, Théophile-Alexandre Steinlen oder Félix Vallotton überzeugt die Ausstellung durch einen breitgefächerten Einblick in die faszinierende Motivwelt der Plakatkunst um 1900.

Read More

Patricia Piccinini

Embracing the Future

Patricia Piccinini. Metamorphosis wird vom 25. Februar 2023 bis zum 4. Juni 2023 in der Kunsthal Rotterdam in den Niederlanden präsentiert. Die Übersichtsschau der australischen Künstlerin lässt die Besucher in die Zukunft blicken und die eigene Existenz hinterfragen. Anhand von ausgewählten Exponaten (Skulpturen, Installationen, Collagen und Videos) präsentiert die Einzelausstellung das gesamte Schaffensspektrum der Künstlerin, die sich mit gesellschaftsrelevanten Themen und Diskursen auseinandersetzt. Mit ihren hybriden, lebensecht-wirkenden Kreaturen eröffnet Piccinini neue mögliche Sichtweisen auf die Zukunft der Menschheit sowie den möglichen Umgang damit.

Read More

Expressionismus

in Kunst und Film

Wir freuen uns sehr, dass unser neustes Ausstellungsprojekt Expressionismus in Kunst und Film vom 13. November 2022 bis 19. Februar 2023 im Georg Schäfer Museum in Schweinfurt präsentiert wird. Die Ausstellung hat den Anspruch den Expressionismus über herkömmliche Gattungsgrenzen hinweg neu zu beleuchten und die wechselseitigen Einflüsse zwischen den Künsten Malerei, Grafik und Film aufzuzeigen. Gezeigt wird eine sorgfältige Auswahl von ca. 120 Werken, bestehend aus Gemälden, Grafiken, Filmstills und Filmausschnitten.

Read More

Leonardo da Vinci

Erfinder und Wissenschaftler

Seit mehreren Jahren tourt unsere Ausstellung Leonardo da Vinci – Wissenschaftler und Erfinder durch die ganze Welt und zog dabei mehr als 2 Million Besucher in renommierte Museen. Wir freuen uns sehr über das ungebrochene Interesse. Nun wird die Ausstellung vom 08.Oktober 2022 bis zum 15. Januar 2023 in Zusammenarbeit mit dem Ballonmuseum Gersthofen präsentiert. Die Ausstellung zeigt anhand von Faksimiles und Modellen die große Vielfalt der Erfindungen und wissenschaftliche Werke des Visionärs Leonardo da Vinci. Wir freuen uns darauf mit der kommenden Ausstellung den berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten und sein Erbe zu feiern.

Read More